Forschung

Bruce Lipton, PH.D.

Neue Fortschritte in der Zellwissenschaft kündigen einen wichtigen evolutionellen Wendepunkt an. Für beinahe 50 Jahre nährten wir die Illusion, dass unsere Gesundheit und unser Schicksal in unseren Genen programmiert worden sind. Ein Konzept, das auf genetische Bestimmung verweist. Obwohl das Massenbewusstsein durchdrungen ist mit dem Glauben, dass der Charakter eines Lebens genetisch vorherbestimmt ist, enthüllt sich ein fundiertes neues Verständnis in der Führungsriege der Wissenschaft.

Eine führende Randuntersuchung der Zellbiologie zeigt, dass Umweltsignale vermehrt verantwortlich sind bei der Auswahl der Gene in einem Organismus. Diese neue Perspektive steht in einem direkten Gegensatz zu der eingeführten Ansicht, dass unser Schicksal durch unsere Gene kontrolliert wird. Die neue Betonung der Erziehung (mittels Umwelt), die die Natur (mittels Genen) kontrolliert, konzentriert die besondere Aufmerksamkeit auf die mütterliche Umwelt für die Entwicklung des Embryos. Zusätzlich zur festgelegten Rolle der mütterlichen Physiologie hat man jetzt erkannt, dass das mütterliche Verhalten und ihre Gefühle tiefgreifend einwirken auf die Entwicklung des Kindes, auf seine Verhaltensmerkmale und sogar auf die Höhe der Intelligenz.

Buch

biology_of_belief

Vielleicht haben Sie es schon geahnt, dass das Denken und Fühlen unser physisches Leben bestimmt. Jetzt können Sie sich sicher sein. Erstaunliche wissenschaftliche Erkenntnisse über die biochemischen Funktionen unseres Körpers zeigen, dass unser Denken und Fühlen bis in jede einzelne unserer Zellen hineinwirkt. Der Zellbiologe Bruce Lipton beschreibt genau, wie dies auf molekularer Ebene vor sich geht. In leicht verständlicher Sprache und anhand eingängiger Beispiele führt er vor, wie die neue Wissenschaft der Epigenetik die Idee auf den Kopf stellt, dass unser physisches Dasein durch unsere DNS bestimmt würde. Vielmehr wird sowohl unser persönliches Leben als auch unser kollektives Dasein durch die Verbindung zwischen innen und außen, zwischen Geist und Materie gesteuert. Eine Erkenntnis, die, logisch weiter gedacht, auch weiterreichende Konsequenzen hat.

ISBN 978-3-936862-88-1

 

DVD

DVD Cover

Die Programmierungen durch unsere Eltern haben fundamentale Bedeutung für unsere Gesundheit, unser Verhalten, unsere Einstellungen und unsere Beziehungen! In einem bildreichen, leicht verständlichen Vortrag erläutert der Zellbiologe und Pionier der prä- und perinatalen Entwicklung Dr. Bruce Lipton aus Sicht der neuen Wissenschaft den Mechanismus durch den sich die Überzeugungen und Emotionen der Eltern auf die Entwicklung des genetischen Codes der Kinder auswirken.

Unsere prä- und perinatalen Erfahrungen bilden eine Art biologischer Vorgabe, die alle späteren Gefühle und Einstellungen im Hinblick auf uns selbst, unsere zwischenmenschlichen Beziehungen und unsere Verbindungen zu Himmel und Erde bestimmen. Das Wissen um die Mechanismen kann uns davor bewahren, weiteren Schaden anzurichten; es hilft uns, jene Bereiche unseres Denkens und unseres Fühlens zu heilen, in denen wir selbst durch unsere Programmierungen eingeschränkt sind.

ISBN 978-386728-104-1

 

Video