Tipps

  • Achten Sie auf einen rhythmischen Tagesablauf
  • Gehen Sie häufig spazieren und genießen Sie dabei die Natur
  • Atmen Sie für zwei: Tiefes, bewusstes Atmen gibt Ihnen und dem Kind Lebensenergie. Atmen Sie bewusst, denn damit erhöhen Sie die Wirkung.
  • Die Lebensenergie der Sonne ist in den Früchten, im Gemüse und im Getreide enthalten. Während Sie die Nahrung gründlich kauen, können Sie daran denken, diese Sonnenenergie bewusst aufzunehmen.
  • Bereiten Sie Ihre Mahlzeiten mit Freude zu und essen Sie in Ruhe und Harmonie.
  • Ersparen Sie Ihrem Kind den Geschmack von Tabak und Alkohohl. Untersuchungen haben gezeigt, dass Babys von Müttern, die regelmäßig in der Schwangerschaft rauchen oder trinken, weniger Fruchtwasser zu sich nehmen und dass offensichtlich der Geschmack im Fruchtwasser auftaucht. Ganz abgesehen davon verschlechtert Nikotin die Sauerstoffversorgung und verursacht der Alkohol Zellschädigungen.
  • Trinken Sie nach dem Aufwachen und zwischen den Mahlzeiten viel Wasser.
  • Wählen Sie gesunde Lebensmittel, die reich an Vitalstoffen sind. Essen Sie nicht doppelt so viel, sondern doppelt so gut.
  • Die Nahrungsmittel, das Wasser, die Luft und die Sonnenstrahlen, die Sie aufnehmen, helfen Ihnen, einen gesunden und starken Körper für Ihr Kind zu entwickeln.
  • Beschäftigen Sie sich mit Dingen, die Sie glücklich machen, harmonisieren und inspirieren; achten Sie dabei gleichzeitig auf die Reaktionen Ihres Kindes.
  • Beschäftigen Sie sich mit Kunstwerken, die Sie innerlich positiv anregen und inspirieren, wie Gemälde, Musikstücke, Gedichte und Geschichten.
  • Seien Sie selbst künstlerisch tätig.
  • Vermeiden Sie alles, was Sie und Ihr Kind aufregen könnte: negative oder deprimierende Lektüren, Gespräche, Filme, Musikstücke und Bilder.
  • Vermeiden Sie Schuldgefühle, wenn Sie Angst, Zweifel, Launen und Stimmungsschwankungen haben, sie gehören zum Leben. Nehmen Sie diese an und lassen Sie sie vorüberziehen
  • Kommunizieren Sie mit dem Kind, Sie und der Vater.
  • Beruhigen Sie ihr Kind, wenn Sie doch einmal Wut oder Kummer empfunden haben, sagen Sie ihm, dass es damit nicht gemeint gewesen sei.
  • Sprechen Sie mit dem Kind, als wäre es schon geboren.
  • Singen Sie für Ihr Kind: Es wird sich am Klang Ihrer Stimme erfreuen und die Vibrationen spüren. Das tut ihm gut.
  • Seien Sie ganz Sie selbst. Knüpfen Sie ein liebevolles Band zu ihrem Kind, das Ihrem Wesen entspricht.
  • Lassen Sie Ihre Liebe wie einen mächtigen Strom fließen, der Ihr Kind verschönert, seine Herzenskräfte weckt und seine Intelligenz und Vitalität stärkt.
  • Betrachten Sie bewusst schöne Farben, vor allen Dingen die reinen, klaren Farben, die einen Regenbogen bilden. Stellen Sie sich diese lebendigen Farben vor, wie sie die Zellen Ihres Kindes durchfluten. Dadurch werden die Zellen belebt,harmonisiert und verfeinert.
  • Tragen Sie Kleidung in schönen, hellen Farben und umgeben Sie sich mit Farben, das gibt Ihnen Kraft und harmonisiert Sie.
  • Gehen Sie die Schwierigkeiten des Lebens mit der Gewissheit an, Sie überwinden zu können. Der Charakter und die Willenskraft Ihres Kindes werden dadurch gestärkt.
  • Wenn Sie sich entspannen, können Sie Ihr Denken und Ihre Vorstellungen auf die schönsten menschlichen Eigenschaften richten. Sie werden sie auf das Kind übertragen. Beachten Sie dabei sorgfältig, keine egoistischen Wünsche in Ihr Kind hineinzuprojizieren. Respektieren Sie schon jetzt die Freiheit des sich heranbildenden Wesens.
  • Wenden Sie sich Ihrem höchsten Ideal zu, damit Ihrem Kind die reinsten und subtilsten Energien zukommen. So haben Sie ganz bewusst das genetische Zellgedächtnis Ihres Kindes bereichert und ihm die besten körperlichen, seelischen und geistigen Grundlagen mitgegeben.