Vorstellungskraft

© VVE / C.Vois

Die Frau besitzt eine sehr starke Vorstellungskraft, mit der sie ihr Kind formt. Ihre Gefühle und Wünsche prägen sich dem Kind ein, und deshalb hilft sie dem Kind nicht nur beträchtlich in seiner Entwicklung, sondern sie stellt auch eine tiefe Verbindung zwischen ihm und sich selbst her.

Das psychische Leben der Mutter beeinflusst das Kind sehr stark, sogar auf der körperlichen Ebene. Goethe erzählt in “Die Wahlverwandschaften” die Geschichte einer Frau, die ein Kind von ihrem Ehemann erwartete, aber ständig an einen anderen Mann dachte, den sie liebte. Als das kleine Mädchen geboren wurde, hatte es die gleichen Augen, wie ihr Geliebter. So mächtig sind die Gedanken und Gefühle einer schwangeren Frau!