Wir über uns

Der Verein

Der VvE (Verein zur Förderung vorgeburtlicher Erziehung e.V.) wurde im Jahr 1997 gegründet. Er hat seinen Sitz in Balingen; Rosa Butz ist seit 2003 erste Vorsitzende.

Der VvE ist Mitglied im weltweiten Dachverband OMAEP (Weltorganisation der Vereine für vorgeburtliche Erziehung); siehe auch www.omaep.com. Dieser Verband wurde 1991 in Frankreich gegründet und besteht aus 17 Vereinen auf 3 Kontinenten. Die OMAEP hat einen beratenden Status im ECOSOC (Rat für Wirtschaft und Soziales der UNO).

Der VvE ist Mitglied in der wissenschaftlichen Vereinigung ISPPM (Internationale Studiengemeinschaft für pränatale und perinatale Psychologie und Medizin). Die regelmäßige Teilnahme an seinen internationalen Tagungen ist wichtiger Bestandteil unserer Vereinsarbeit, damit wir neueste wissenschaftliche Erkenntnisse weitergeben können.

Der Name des Vereins

Beim Vereinsnamen "Verein zur Förderung vorgeburtlicher Erziehung" verstehen wir das Wort "Förderung" in keinem Fall im Sinne von "Fordern". Förderung soll ausschließlich durch eine vorbildliche, verlässliche und liebevolle Beziehung zwischen den Eltern und dem Kind entstehen.

Wir unterscheiden „Erziehung“ und „Bildung“. Bildung vermittelt Wissen und Kenntnisse. Unter „Erziehung“ des ungeborenen Kindes verstehen wir, dass man ihm hilft, die in ihm schlummernden Fähigkeiten im körperlichen, seelischen, intellektuellen, moralischen und geistigen Bereich zu entdecken.

Erziehung geschieht nicht nur von außen. Jeder Mensch erzieht sich letztendlich selbst. Er formt und entwickelt sich aufgrund seiner eigenen Veranlagung, aber auch mit Hilfe aller Einflüsse, die er durch seine Umgebung erhält.

Das gilt auch schon für das werdende Kind. Der Mutterleib ist seine „erste kleine Welt“, in der es schon viele Erfahrungen macht. Was die Mutter erlebt, erlebt das Kind mit ihr und durch diese frühen Erlebnisse wird es für sein weiteres Leben geprägt.

Wir zeigen Wege, wie man dem ungeborenen Kind günstige Bedingungen schaffen kann, damit es seine eigenen Möglichkeiten zum Einsatz bringen kann, die ihm erlauben, sich selbst zu formen und sich optimal zu entwickeln.

Der Zweck des Vereins

Aufgabe des VvE ist es, werdenden Eltern Informationen zu geben, die nicht in jedem Geburtsratgeber stehen. Der Verein verbreitet neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die beweisen, dass schon während der Schwangerschaft wichtige Grundlagen für die körperliche, seelische und geistige Gesundheit eines Menschen gelegt werden.

Der als gemeinnützig anerkannte Verein hat ausschließlich eine informierende Aufgabe.
Die Beratung und Behandlung überlässt er den Fachleuten.